Viele Urlauber verbringen ihren Urlaub in verschiedenen Ländern um Kulturen erforschen zu können oder am sonnigen Strand einfach zu entspannen, doch besonders in Deutschland wird der Städtetourismus immer interessanter. Zwar sind die Städtereisen schon lange sehr beliebt, dennoch wird die Stadt Berlin in den letzten Jahren immer interessanter. Zwar ist Berlin nicht mit anderen Weltmetropolen vergleichbar, dennoch ist Berlin eine ganz besondere Stadt, die damals in zwei Teile gespalten war, was sich in den Vorstellungen von vielen Touristen eingenistet hat. In der Großstadt Berlin gibt es sehr viel zu sehen und entdecken. Es gibt sehr viele moderne Architektur, Denkmäler und Bauten aus der damaligen Zeit. Viele Touristen verlieren bei einer so großen Stadt die Orientierung und nehmen dann eine Berliner Stadtführung in Anspruch.

In Berlin gibt es Orte, an denen sehr viele „Sehenswürdigkeiten” zu sehen sind, wie beispielsweise der Alexanderplatz, an dem Bürgerschichten und Bauten aus unterschiedlichen Generationen und verschiedene Kulturen aufeinander treffen. Stadtführer finden Sie im Telefonbuch oder auch im Internet, wo es ausreicht einfache Begriffe in eine Suchmaschine einzugeben, wie zum Beispiel „Führung Berlin“. Wer großes Interesse an einer Stadtrundfahrt in Berlin hat, könnte einen anderen Suchbegriff in die Suchmaschine tippen, vorteilhaft wären Begriffe wie „Stadtrundfahrten Berlin” oder ähnliches. Den anderen Städten ist Berlin in Sachen Unterkünfte sehr weit voraus, da überwiegend Ferienwohnungen oder Apartments angeboten werden, während in Städten wie London oder Paris eher Hotels und Zimmer für die Unterkunft genutzt werden. Insgesamt sind alle Stadtteile in Berlin verschieden und vermitteln einen anderen Eindruck, selbst wenn der Urlaub öfter in Berlin verbracht wird, fühlt man sich bei jedem Besuch so, als wäre man das erste Mal dort.