Schrauben – von einfachen Heimwerkerutensilien bis hin zum Sonderteilen

Ein ebenso wichtiges wie oftmals nicht beachtetes Element ist die Schraube in ihren zahlreichen Ausführungen und Verwendungsgebieten. Sie ist in den unterschiedlichsten Gegenständen des täglichen Lebens vorhanden, sie hält von Küchengeräten, Computern und Möbelstücken bis hin zu Automobilen, Bussen, Zügen und Flugzeugen all das zusammen, was Menschen täglich (be-)nutzen. Dabei ist vielen Zeitgenossen gar nicht klar, in wie vielen verschiedenen Varianten sie existiert: Die enorme Bandbreite der am Markt verfügbaren Schrauben reicht tatsächlich von simplen genormten Standardschrauben, wie man sie im Baumarkt zum Basteln oder für eine Reparatur erwerben kann, bis hin zu hochbelastbaren Spezialschrauben und Sonderschrauben für die Industrie.

Spezialschrauben sind in den unterschiedlichsten Varianten und Materialien verfügbar

Der Fokus soll hier nicht auf den einfachen Schrauben „für jedermann“, sondern auf industriell verwendbaren Befestigungselementen liegen. Schrauben dieser Art werden von spezialisierten Herstellern in einer großen Vielfalt angeboten, beispielsweise von dem alteingesessenen Hamburger Schraubenhändler und -produzenten „alstertaler schrauben & präzisionsteile gmbh“. Eines ist gewiss: Produkte dieser Art sind aus den verschiedensten Bereichen schlicht nicht wegzudenken – im Anlagen- und Maschinenbau gelangen sie ebenso zum Einsatz wie bei der Konstruktion von Motoren, Getrieben oder auch kompletten Automobilen, Schiffen und Flugzeugen. In der modernen Medizintechnik sind Spezialschrauben gleichermaßen unverzichtbar wie beim Bau von umweltfreundlichen Windkraftwerken. Als Beispiele für Spezialschrauben sind unter anderem Dehnschrauben beziehungsweise warmfeste Schrauben zu nennen, die für den Motorenbau zwingend erforderlich sind und auch unter großer thermischer Belastung zuverlässig ihren Dienst erfüllen. Hochfeste HV-Schrauben gelangen etwa im Stahlhochbau zum Einsatz und sorgen für eine sichere dauerhafte Fixierung der Bauteile von Hallen und anderen Stahlkonstruktionen. Auf eine andere Art und Weise widerstandsfähig sind hingegen besondere diebstahlhemmende Varianten, die ausschließlich mit eigens für sie bestimmtem Werkzeug bewegt werden können. Eine wahre Fülle an weiteren Anwendungen ist denkbar, die zur gleichen Zeit eine große Auswahl an verfügbaren Materialien bedingt.

Zeichnungsteile: Auch die individuelle Fertigung von Schrauben ist möglich

Stahl, Aluminium sowie auch Kupfer, Messing und Titan zählen unter anderem zu den Materialien, aus denen sich genormte sowie auch nicht genormte Schrauben und Sonderschrauben herstellen lassen. Gleiches gilt natürlich auch für die eventuell benötigten Muttern, die ebenfalls aus den unterschiedlichsten Werkstoffen und für eine Vielzahl von Verwendungsbereichen produziert werden. Für den Fall, dass für eine bestimmte Anwendung noch keine passenden Schrauben am Markt verfügbar sind, hat der Abnehmer zudem die Möglichkeit, die entsprechenden Spezialschrauben als Sonderteile eigens nach seinen Vorgaben anfertigen zu lassen. In diesem Fall spricht man von den sogenannten Zeichnungsteilen – Sonderteile, die anhand einer technischen Zeichnung des Kunden in Klein- oder auch Großserie produziert werden.

Ein weiterer Bereich der kundenspezifischen Fertigung: CNC-Drehen und CNC-Fräsen

Was für die Herstellung von Schrauben gilt, lässt sich ebenfalls auf viele andere Gebiete der Teileherstellung übertragen. Auch in Bezug auf die Fertigung von CNC-Drehteilen und -Frästeilen bieten Firmen wie die „alstertaler schrauben & präzisionsteile gmbh“ aus Hamburg ein umfangreiches Angebot an kundenspezifischen Erzeugnissen. Moderne CNC-Technologie ermöglicht die Herstellung von Präzisionsteilen für die Metallbau- und Fahrzeugindustrie, den Schiffsbau und die sonstige Marinetechnik, den Bereich der Avionik und viele weitere mehr. Auch in diesem Zusammenhang ist wiederum und nicht zuletzt die Groß- und Kleinserienfertigung in Form von indiviuell angefertigten Zeichnungsteilen ein fester Bestandteil des Angebots zahlreicher Firmen. Messing, Kupfer, Stahl und Edelstahl sowie auch Inconel und Titan zählen neben weiteren zu den Werkstoffen, die im Zuge des CNC-Fräsens und -Drehens verarbeitet werden können.